Fresken in Südtirol: Bilderbücher an der Wand

Fresken in Südtirol: Bilderbücher an der Wand Südtirol ist nicht nur für Wander- und Naturfreunde ein beliebtes Reiseziel. Die Region birgt eine Fülle an Kunstschätzen – darunter faszinierende Freskenzyklen in Kirchen und Klöstern. Ein herausragendes Beispiel dafür bietet der Brixner Domkreuzgang mit Wandmalereien aus dem Ende des 14. bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts. Die […]

Gent – Eine Reise in die Vergangenheit

Gent zählt dank seiner historischen Altstadt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Europa. Schon im Mittelalter gehörte die Stadt zu den großen europäischen Metropolen.

Assisi: Wo der heilige Franziskus lebte

Auf einer Anhöhe thront Assisi über dem Tiberina-Tal. Den Hang herab führt ein sandfarbener Spazierweg zum Kloster San Damiano, vorbei an Feldern und Olivenbäumen.

Kostbare Erinnerungen

Collier im Schnee

Fauchend steht die blaue Gasflamme auf der Schmelzschale. Darin: goldene Ringe, Verschlüsse, ein Anhänger. Früher wurden sie sicher einmal geliebt.

Cremig mit einer Spur von Rosine

Die Brennerei Ehringhausen

Die Bodenkacheln im Herzstück der Brennerei Ehringhausen markieren eine historische Zäsur –
zwischen der münsterländischen Kornbrennerei von 1962 und einem modernen Handwerksbetrieb, in dem feinste Brände produziert werden.

Vom Kuscheltier zur Kuscheljacke

Ihre Begegnung war Zufall. Doch im Nachhinein scheint es, als hätten sich diese beiden Frauen gesucht und gefunden: Angelika Freitag und Jessica Reyes Rodriguez.

Die Entstehung der Bibel

Am Anfang war das Wort
Die Bibel besteht aus vielen verschiedenen Büchern und Schriften, sie wurden im Laufe der Zeit zusammengestellt. Die erste Unterteilung in Altes Testament (AT) und Neues Testament (NT) gibt einen großen Rahmen vor.

Das Alte Testament

Vier große Abteilungen gibt es im Alten Testament. Sie gliedern die insgesamt 46 verschiedenen Bücher in mehr oder weniger einheitliche Blöcke. Allerdings fällt die Einordnung bisweilen nicht ganz leicht, weil viele Bücher und Schriften nachträglich bearbeitet oder verändert wurden.

Das Alte Testament: Zeugnis des Glaubens

Zeugnis des Glaubens

Das Alte Testament erscheint uns manchmal sehr fremd. Manche mögen sich an der Brutalität stören, manche hätten gerne etwas weniger Krieg, dafür umso mehr Friede und Freude.

Plagen im Alten Testament

Das Strafgericht Gottes tötet alle Erstgeborenen der Ägypter. An den Häusern der Hebräer geht der Todesengel vorüber, weil sie ihre Türen mit einem Schutzzeichen versehen haben. Foto: Julius Schnorr von Carolsfeld, Die Bibel in Bildern, Leipzig 1860

Eine Welle von Katastrophen bricht innerhalb weniger Monate über Ägypten herein, die Jahwe als Zeichen seiner Allmacht schickt. Die Plagen überbieten alles Dagewesene: Verunreinigungen, Verwüstungen, Seuchen und Tod – jede Plage trifft die Menschen am Nil härter als die vorherige.