13. Dezember 2018 Luzia, Odilia
Foto: pixabay

Mariä Lichtmess

Das Fest "Mariä Lichtmess" das am 02. Februar gefeiert wird, erzählt vom Traum eines alten Mannes, der Reinigung einer Jungfrau und der Begegnung eines Sohnes mit dem Vater: Am "Tag der Darstellung des Herrn" wird Jesus in den Tempel gebracht und Gott vorgestellt.

Weiterlesen

Foto: pixabay

Kathedra Petri

Am 22. Februar feiert die katholische Kirche das Fest der Kathedra Petri. Sie erinnert sich an die Übertragung des besonderen Hirtenamtes an die Kirche, dem Papstamt.

Weiterlesen

Foto: pixabay

Aschermittwoch

Ein kleines Kreuz aus Asche bedeutet den Anfang einer ganz besonderen Zeit: Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit und die Vorbereitung auf Ostern. Dieser Tag gilt in der katholischen Kirche als strenger Abstinenz- und Fastentag.

Weiterlesen

Foto: pixabay

Karwoche: Palmsonntag

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. Was für ein Auftritt: Als Jesus in Jerusalem ankommt, scheinen alle auf ihn gewartet zu haben. Die Menschen jubeln ihm zu, sie preisen ihn als ihren Retter. Jesus aber weiß: Es wird nicht lange dauern, dann werden genau diese Menschen schreien: Kreuzige ihn! Die Liturgie beginnt an diesem Tag mit der Palmweihe.

Weiterlesen

Julius Schnorr von Carolsfeld

Die Karwoche

Gerade noch ausgelassene Partystimmung, jetzt traurige Abschiedsszenen: Die Karwoche bietet alle Emotionen, die wir kennen. Mitten drin: Jesus, der in Jerusalem seine letzten sechs Tage erlebt. Am Sonntag zieht er in die Stadt ein, am Donnerstag feiert er das letzte Abendmahl, bevor sein grauenvolles Martyrium beginnt – in der Karwoche wird uns bewusst, was Jesus für uns auf sich nahm

Weiterlesen

pixabay

Karwoche: Gründonnerstag

Am Gründonnerstag gedenken wir des letzten Abendmahles Jesu mit den zwölf Aposteln am Vorabend der Kreuzigung Jesu. Beim Abendmahl zeigt Jesus seinen Freunden, wie er immer bei ihnen bleibt. Wir erinnern daran in der Kommunion

Weiterlesen

Foto: pixabay

Karwoche: Karfreitag

Verraten, verlassen, verhöhnt: Jesus stirbt den Tod eines Verbrechers. Am Karfreitag muss der Sohn Gottes durch die Hölle. Er wird gequält, gefoltert und gekreuzigt. Am Nachmittag um drei stirbt Jesus schließlich – und mit ihm scheinbar jede Hoffnung. Das Kreuz raubt seinen Anhängern allen Mut. Sie sind verzweifelt und sich sicher: Das ist das Ende. Alles ist vorbei

Weiterlesen

Foto: pixabay

Pfingsten: Die Geburtsstunde der Kirche

Wenn ein Trainer seine Mannschaft „nicht mehr erreicht“, setzen die Spieler die Anweisungen nicht um. Ähnliche Schwierigkeiten hatte ein ambitioniertes Projekt vor über 2000 Jahren: Die Apostel sollten Jesu Botschaft in der ganzen Welt verkünden, aber das Vorhaben schien zu scheitern. Doch dann kam das Pfingstwunder – die Geburtsstunde der Kirche

Weiterlesen

Foto: pixabay

Pfingsten: Bräuche

Unter dem Heiligen Geist können sich viele vielleicht nichts vorstellen. Aus diesem Grund gibt es an Pfingsten einige Bräuche, die versuchen, das Bild des Heiligen Geistes näherzubringen

Weiterlesen

Foto: Schwarze

Maiandacht

Was feiern wir eigentlich bei einer "Maiandacht"? Wie läuft eine Andacht ab? Und was hat die Gottesmutter Maria damit zu tun? Pfarrer Dr. Zekorn aus Kevelaer weiß die Antworten!

Weiterlesen

Foto: pixabay

Maria Königin

Das Fest Maria Königin, lateinisch Maria Regina, ist ein Marienfest aus dem späteren Mittelalter. Es ist liturgisch ein gebotener Gedenktag der katholischen Kirche und wird am 22. August begangen.

Weiterlesen

Foto: metmuseum.org/Bequest of James Clark McGuire, 1930

St. Nikolaus

Es ist der 6. Dezember, morgens in aller Früh. Draußen ist es noch finster, der Raureif glitzert silbern im kalten Mondlicht. Doch die aufgeregten Kinder hält schon lange nichts mehr in ihren Betten. Sie stürmen ungeduldig vor die Haustür und finden in ihren fein säuberlich aufgereihten Winterstiefeln Mandarinen, Lebkuchen, Walnüsse und andere kleine Geschenke. Die Mädchen und Jungen freuen sich: Der heilige Nikolaus war da!

Weiterlesen