Arnold Janssen SVD

Sel., geb. 5. November 1837 in Goch/Niederrhein, wurde 1861 Priester der Diözese Münster. 1875 errichtete er das Missionshaus St.-Michael im niederländischen Steyl an der Maas, Mutterhaus der »Gesellschaft des Göttlichen Wortes«. 1889 erfolgte die Gründung der »Steyler Missionsschwestern«, 1896 die der »Steyler Anbetungsschwestern«. Zum Gymnasiallehrer ausgebildet, rief er mehrere Gymnasien und Priesterseminare in Deutschland und Österreich für den Nachwuchs seiner Gesellschaft ins Leben. So waren die »Steyler Missionare« bald in der Lage, Glaubensboten in die ganze Welt zu entsenden. Die Steyler Missionsdruckerei, die besonders religiöse Volksschrifttum pflegte, schaffte die finanzielle Grundlage für JanssensWerk. Er starb am 15. Januar 1909 in Steyl. – Seligsprechung am 19. Oktober 1975.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg