08. April 2020 Walter, Beate

Simon [Hebr.: »Gott hat erhört«]

Hl., der »Bruder des Herrn«, war ein Sohn des Kleopas, ein Bruder des Nährvaters Joseph. Simon und sein Bruder Judas waren somit Vettern Jesu. Nachdem der »Herrenbruder« Jakobus an Ostern 62 denMartertod erlitt, wurde Simon sein Nachfolger als Leiter der Kirche von Jerusalem. Simon ist wahrscheinlich 107 in hohem Alter, ob in Jerusalem oder sonst in Palästina ist ungewiss, unter dem Prokonsul Atticus gekreuzigt worden.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg