21. Juli 2017 Laurentius, Daniel

Ivo [Ahdt.: »Bogenschütze«] Hélory

Hl., geb. am 17. Oktober 1253 in Minihy-Tréguier/Bretagne, studierte Theologie und Rechtswissenschaft. Nachdem er sein Amt als Pfarrer aufgegeben hatte, führte er seit 1297/98 auf seinem väterlichen Erbgut Kermartin ein Leben der Selbstentsagung, des Gebets und der Nächstenliebe. Vor allem trat er vor geistlichen und weltlichen Gerichten unentgeltlich als Anwalt der Armen, Unterdrückten und Hilflosen auf. Ivo starb am 19. Mai 1303. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof von Tréguier. Dargestellt im Gewand eines Ritters mit Papierrolle, Buch, Schreibfeder. – Patron der Juristen, Rechtsanwälte, Richter, Notare, Pfarrer, Priester, Armen und Waisen, Drechsler; bei Prozessen. – Wallfahrt in Minihy-Tréguier (Bretagne).

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg