19. November 2017 Elisabeth, Mechthild

Gabriele [Hebr.: »starker Gott«] Croissy OCarm

Sel., und Charlotte [weibl. von Karl; Ahdt.: »Mann, freier Mann« bzw. Frau] Thouret OCarm, Sel., Karmelitinnen in Compiègne, wurden mit 14 anderen Schwestern 1792 aus ihrem Kloster vertrieben. Alle hatten sich Gott als Sühneopfer für die Greuel der Revolution angeboten. 1794 wurden die Schwestern eingekerkert, weil sie den Eid auf die Zivilkonstitution des Klerus widerrufen hatten, und wegen ihrer Glaubenstreue als »Fanatikerinnen« zum Tode verurteilt. Am 17. Juli 1794 bestiegen sie unter dem Gesang des »Salve Regina« in Paris das Schafott. Dargestellt in Karmelitinnenhabit mit Palme und Schafott.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg