15. Oktober 2018 Theresia von Ávila, Aurelia

Philomena [Griech.: »die ewig Geliebte«]

Hl., wird als jungfräuliche Märtyrin der ersten christlichen Jahrhunderte verehrt. Das 1802 in der Priscilla-Katakombe in Rom entdeckte Grab gibt aber nach unvoreingenommenen Prüfungen keine Sicherheit, dass die darin aufgefundenen Gebeine die einer Märtyrin namens Philomena gewesen sind. Die romanhafte Leidensgeschichte ist wahrscheinlich eine Erfindung des 19. Jhs. Dargestellt als jungfräuliche Märtyrin mit Lilie, Palme, Anker, drei Pfeilen, Geißel.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg