08. April 2020 Walter, Beate

Albert [Ahdt.: »von glänzender Abstammung«] von Löwen

Hl., geb. um 1166 aus dem Haus Brabant, wurde Archidiakon von Lüttich und am 8. September 1191 in zwiespältiger Wahl gegen Albert von Rethel zum Bischof von Lüttich gewählt. Albert von Löwen reiste nach Rom, wo er von Papst Cölestin III. bestätigt wurde. Da Lüttich ihn nicht aufnahm, wurde Albert 1192 in Reims zum Bischof geweiht, dort aber am 24. November 1192 von Lütticher Ministerialen ermordet. Dargestellt in bischöflichen Gewändern oder Kardinalstracht, mit Palmzweig, einem oder drei Schwertern, mit Wappen von Brabant.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg