22. August 2018 Regina, Sigfrid

Bibiana

Hl., hat nach der legendarischen Lebensbeschreibung unter Kaiser Julian (361–363) das Martyrium erlitten. Papst Simplicius (468–483) weihte ihr zu Ehren eine Kirche. Hierdurch ist ihr Kult in Rom für die 2. Hälfte des 5. Jhs. bezeugt. Dargestellt als jugendliche Märtyrin an der Geißelsäule mit Geißeln, Dolch und Palme. – Patronin gegen Kopfweh, Krämpfe, Epilepsie, Trunksucht, Unfälle.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg