14. Dezember 2018 Johannes vom Kreuz

Emma [Imma] von Lesum

(Hl.), Gemahlin des sächsischen Grafen Liudger und Schwester Bischof Meinwerks von Paderborn, wurde nach dem Tod ihres Gatten eine große Wohltäterin der Kirche von Bremen, wo seit 1013 ihr Verwandter Unwan Bischof war. In Stiepel bei Bochum gründete sie die (spätere Wallfahrts-)Kirche. Bei Zwistigkeiten und Feindschaften war sie als eine gerechte Friedensvermittlerin gesucht. Emma starb am 3. Dezember 1038. Sie wurde beigesetzt im Dom von Bremen. Reliquien befanden sich auch in der Abteikirche Werden an der Ruhr.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg