14. Dezember 2018 Johannes vom Kreuz

Odilia [Ottilia] OSB

Hl., geb. um 680, Tochter Herzog Attichs im Elsass, stiftete mit ihrem Vater das Kloster Hohenburg, dessen erste Äbtissin sie wurde. Später gründete sie auch noch das Kloster Niedermünster. Odilia starb in Hohenburg um 720, wo sie auch beigesetzt wurde. Ihr Leben wurde von einem Legendenkranz umwoben. – Ihr Grab in Odilienberg, wie man späterHohenburg nannte, wurde eine viel besuchte Wallfahrtsstätte. Odilia ist Landespatronin des Elsass. Dargestellt im Gewand einer Äbtissin, mit Buch, auf dem zwei Augen liegen, mit Krone, Hahn, Kelch. – Patronin des Elsass; gegen Augen-, Ohren- und Kopfleiden.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg