14. Dezember 2018 Johannes vom Kreuz

Arnold [Ahdt.: »Adler« und »herrschen«]

Hl., nach der Überlieferung um 800 Lautenspieler am Hof Karls d. Gr., war ein Freund der Armen und Waisen. Er erwirkte vom Kaiser die Schenkung des Bürge-Waldes an zwanzig Dörfer zwischen Düren und Jülich. – Die Reliquien befinden sich in der Arnoldskapelle von Arnoldsweiler, wo die Verehrung schon 1168 nachgewiesen werden kann. Dargestellt als Musikant mit Harfe oder Zither. – Patron der Musiker, Organisten, Musikinstrumentenbauer; um guten Tod.

 

 

 

Quelle: Jakob Torsy, Hans-Joachim Kracht (2002): Der große Namenstagskalender.
3850 Namen und 1680 Lebensbeschreibungen der Namenspatrone,
Verlag Herder, Freiburg