24. Februar 2017 Ida, Engelberg

Mummenschanz

Löblich wird ein tolles Streben, wenn es kurz ist und mit Sinn; Heiterkeit zum Erdeleben sei dem flüchtigen Rausch Gewinn.

Johann Wolfgang von Goethe; Foto: Dans3_pixabay.com

Spruch des Tages

„Ich habe gesehen, dass die Unruhe der
Menschen da beginnt,
wo sie mehr verlangen als sie brauchen.
Alles, was die Erde schwer zu ertragen macht,
kommt aus dieser Begierde: Neid,
Unfrieden, Feindschaft.“

Waldemar Bonsels

Aus unseren Zeitschriften

Briefe zum Himmel

Wie Kinder mit dem Tod umgehen können. Weiterlesen ...

Stellenangebot

Die Redaktion sucht eine/n Volontär/in zum 1.10.2017 Weiterlesen ...

Glauben

Katholische Taufe

Durch die Taufe wird ein Mensch zu einem Christen. Was bedeutet die Taufe für Eltern, Kind und... Weiterlesen ...

Die Geschichte Jesu

„Am Anfang war das Wort.“ Dieser Satz zählt zu den bekanntesten der gesamten Bibel. Damit beginnt... Weiterlesen ...

Wissen

Ökumene

Was bedeutet Ökumene? Ist ihr Ziel realistisch? Beim Thema Ökumene scheiden sich die Geister. Hier... Weiterlesen ...

Liturgie

Die wichtigsten Fragen zur Liturgie: Wo ist sie geregelt, was war die Liturgiereform und was... Weiterlesen ...

Kunst & Kultur

So schön ist die Kathedrale in Antwerpen

So schön ist die Kathedrale in Antwerpen Das Gotteshaus ist voller Kunstschätze – unter anderem... Weiterlesen ...

Der Pater sucht das Geheimnis

Der Pater sucht das Geheimnis Pater Anselm Grün sieht sich nicht als Experte für Gott. Weiterlesen ...