Aus Tradition die Zukunft gestalten

Die Liborius Verlagsgruppe ist ein modernes christliches Medienunternehmen mit über 100-jähriger Tradition.

Unter ihrem Dach vereint sie die beliebten glaubensfrohen Familienzeitschriften
Liboriusblatt, Bayerisches Sonntagsblatt, Christliche Woche und Kasseler Sonntagsblatt sowie die Reformzeitschrift Maria 2.0. Alle Erzeugnisse der Verlagsgruppe sind fest im christlichen Glauben verankert und seinen Grundwerten verpflichtet. Sie bieten dem Leser bewusste Werteorientierung und Bestätigung. Auch als moderner Dienstleister mit zukunftsweisenden Serviceangeboten steht das Unternehmen in dieser Tradition.

Spruch der Woche

Gottes Uhr hat Jahres- und Jahrzehntezeiger,nicht Minuten- und Sekundenzeiger wie die Uhren der Menschen.

Kardinal Michael Faulhaber

Unsere Zeitschriften – erfahren Sie mehr!

Einblicke in den christlichen Glauben

Glaube gibt Familien Sinn, Halt und Geborgenheit. Hier finden Sie alles zu den Sakramenten wie der Taufe oder der ersten heiligen Kommunion, zu Festen wie Weihnachten oder Ostern und zu Ritualen wie dem gemeinsamen Beten.

Bibel

Die Entstehung der Bibel

Am Anfang war das Wort
Die Bibel besteht aus vielen verschiedenen Büchern und Schriften, sie wurden im Laufe der Zeit zusammengestellt. Die erste Unterteilung in Altes Testament (AT) und Neues Testament (NT) gibt einen großen Rahmen vor.

Mehr erfahren ...

Das Alte Testament

Vier große Abteilungen gibt es im Alten Testament. Sie gliedern die insgesamt 46 verschiedenen Bücher in mehr oder weniger einheitliche Blöcke. Allerdings fällt die Einordnung bisweilen nicht ganz leicht, weil viele Bücher und Schriften nachträglich bearbeitet oder verändert wurden.

Mehr erfahren ...
Julius Schnorr von Carolsfeld

Die Wunder Jesu

Wunder durchbrechen die Naturgesetze und gehören fest zum unberechenbaren Leben mit der Hoffnung und dem Glauben. Einige der wichtigsten Geschichten der Bibel erzählen von Wundern.

Mehr erfahren ...

Kirchenjahr

Fastenzeit: Warum fasten?

40 Tage in Richtung Gott

In vierzig Tagen kann man Bier brauen oder einen Intensivsprachkurs besuchen. Oder man lernt leichter Leben. Leben ohne sich von Nebensächlichkeiten den Tag diktieren zu lassen.

Mehr erfahren ...

Fastenzeit: Die wichtigsten Bräuche

Frei werden für das Wesentliche

In der Fastenzeit prägen natürlich nicht riesige und rauschende Feste den Alltag. Es sind eher die kleinen und bescheidenen Gesten, die den Menschen auf Ostern und die Auferstehung Christi vorbereiten.

Mehr erfahren ...

Aschermittwoch

„Gedenke, dass du Staub bist“

Ein kleines Kreuz aus Asche bedeutet den Anfang einer ganz besonderen Zeit: Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit und die Vorbereitung auf Ostern. Dieser Tag gilt in der katholischen Kirche als strenger Abstinenz- und Fastentag.

Mehr erfahren ...

Sakramente

Buße

Buße hört sich nicht besonders einladend an. Wir haben unwillkürlich Peitschen und Peinigungen im Sinn. Doch davon können wir uns getrost verabschieden. Diese Form der „Buße“ mag es geben – der wahre Sinn dieses Sakramentes ist jedoch ein anderer.

Mehr erfahren ...

Weihe

Junge Männer liegen ausgestreckt auf dem Bauch. Sie tragen lange Gewänder und haben die Stirn auf den Boden gepresst. Dieses Bild kennt fast jeder.

Mehr erfahren ...

Ehe

Die Ehe ist für jeden Menschen etwas Besonderes. Dazu muss man nicht Christ sein. Für die Kirche allerdings ist die Ehe ein Sakrament und weit mehr als eine zufällige Verbindung zweier Menschen.

Mehr erfahren ...

Wissen

Foto: pixabay

Auf den Spuren des Apostels Paulus

Wer den kompletten Weg gehen will, den der Apostel Paulus in der Türkei zurückgelegt hat, muss schon gut zu Fuß sein. Mit einer Gesamtstrecke von etwa 500 Kilometer gilt der Paulusweg als eine der längsten Kulturrouten des Landes.

Mehr erfahren ...
Foto: Metropolitan Museum of Art, The Cloisters Collection 1947, Fragment der 3. Kirche von Cluny

Cluny: Mehr als nur ein Kloster

Das im 10. Jahrhundert gegründete französische Benediktinerkloster Cluny – gelegen in der gleichnamigen Stadt in Burgund – wurde zum bedeutendsten religiösen Zentrum des Mittelalters.
Foto: Metropolitan Museum of Art

Mehr erfahren ...